"Follow me to get all the news on my sport.
I´m looking forward to seeing you on the race course around the world!"
  • Home
  • Blog
  • Dubai- Wanaka- Taupo: Durchwachsener Saisonstart

Lieber spät als nie

So langsam komme auch ich in Schwung nachdem der Anfang der Saison doch durchwachsen war. 8 Platz Challenge Rimini, 16. Platz 70.3 St Pölten und ein DNF bei der Langstrecke Challenge Venedig waren nicht das was ich mir vorgestellt hatte. Da kamen mir ein paar lokale Wettkämpfe ganz gelegen um Spass zu haben und trotzdem auf hohem Niveau Wettkämpfe zu bestreiten.

Die Mitteldistanz am Arendsee war ein gelungen einstieg für bessere Zeiten. Bei perfektem Wetter und einem super organisierten Wettkampf der Triathlonfüchse Osterburg konnte ich einen ungefährdeten Sieg einfahren. 1 Runde im See schwimmen, 4 schnelle Runden auf der Bundesstraße mit Wendepunkt auf dem gefüllten Marktplatz und 2 Runden laufen um den Arendsee machten meinen Sieg zu einem Genuss.

1 Woche drauf ging es lokal weiter zum Dresden City Triathlon. Schwimmen in der Elbe mit der Strömung, Radfahren auf einem 6km Kriterium artigen Rundkurs machte es spannend für Zuschauer und Teilnehmer, das Abschliessende laufen entlang der Elbe ließ den Schmerz etwas vergehen. Für mich lief es von Anfang an gut und ich stieg mit der Spitzengruppe aus dem Wasser. Auf dem rad sitzend machte ich sofort Druck und setzte mich an die Spitze. Nachdem mein Teamkollege Marcus Herbst zur Gruppe auffuhr versuchten wir zu zweit weg zu fahren doch leider sind wir nicht weg gekommen. Schneller Wechsel und als erster auf die Laufstrecke doch ich merkte gleich es ging schwer. Nach dem 1km fiel ich auf den 2. Platz zurück und nach 5km auf den 3. Platz den ich bis zum Schluß halten konnte.  

Jetzt heißt es die letzte Woche nutzen mit der Vorbereitung auf der Challenge Roth das Erste Highlight meiner Saison.